Wieso zu uns

Es gibt viele gute Gründe, bei der Vorwerker Diakonie zu arbeiten!

1

Wir bekennen Farbe

Was uns wirklich wichtig ist, sind die Menschen, die wir begleiten.

Jeder Mensch wird bei uns so angenommen, wie er ist – mit all seinen Stärken, Schwächen, Vorlieben und Eigenarten. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Religion, welcher Nationalität und welchem Geschlecht er angehört. Wir helfen allen Menschen, die Unterstützung benötigen.

2

Hier beginnt dein roter Faden

Wir sind in allen Lebensphasen an deiner Seite.

Vom ersten Schulpraktikum bis zur Rente gibt es viele verschiedene Lebensphasen. Und in jeder von ihnen gibt es ganz eigene Anforderungen. Als Arbeitgeber ist die Vorwerker Diakonie stets an deiner Seite: Egal ob Elternzeit für Mütter oder Väter, Auszeiten für Reisen oder die Pflege von Angehörigen oder die Reduzierung von Stunden oder Anpassung von Schichten – wir versuchen immer das möglich zu machen, was gerade gebraucht wird. Außerdem gibt es bei der Vorwerker Diakonie schon seit 1977 eine fest etablierte Mitarbeitendenvertretung (MAV), die sich für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen einsetzt. Sie ist vergleichbar mit Betriebsräten in Wirtschaftsunternehmen. Die MAV hat in vielen Bereichen ein Mitbestimmungs- und Mitberatungsrecht, bei Fragen zu Arbeitsschutz oder Arbeitszeitregelungen hat sie beispielsweise sogar eine Art Vetorecht. Neben der MAV gibt es bei der Vorwerker Diakonie auch eine Schwerbehindertenvertretung. Beide Gremien sind immer als Ansprechpartner für die Mitarbeitenden da.

3

Schwarz auf Weiß

Profitiere von unserem Rundum-Sorglos-Tarif.

Bei der Vorwerker Diakonie gibt es den Tarif „AVR Diakonie Deutschland“ – in diesem Tarif findet jeder neue Mitarbeitende seinen Platz, je nach Qualifikation. Im Tarif enthalten sind außerdem viele Vorteile, die Sicherheit und Verlässlichkeit bieten: Von der Altersvorsorge über Kinderzuschläge und Entlohnungen für das Einspringen aus dem Frei ist hier alles ganz klar geregelt. Außerdem wird regelmäßig von einem Gremium aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern über Tariferhöhungen verhandelt: So gibt es in der Regel automatisch ein bis zwei Mal pro Jahr eine Gehaltserhöhung für alle Mitarbeitenden. Dass dieses System gut funktioniert zeigen die überdurchschnittlich hohen Gehälter, die der Tarif in der Sozialbranche bietet.

Der Tarif sorgt außerdem für:

  • 30 Tage Urlaub
  • eine garantierte zusätzliche Sonderzahlung mit dem Novembergehalt sowie
  • eine ergebnisabhängige Sonderzahlung im Juni jeden Jahres,
  • Zuschläge für Arbeit an Sonn- und Feiertagen,
  • Kinderzuschläge von bis zu 100 Euro je Kind
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung (Evangelische Zusatzversorgungskasse) in Höhe von 5,6 Prozent des Bruttolohnes, die zum größten Teil vom Arbeitgeber finanziert wird

Eine Übersicht mit allen Entgeltgruppen gibt es hier.

Entgeltgruppen

Gehälter in der Vorwerker Diakonie - Konkrete Beispiele

Pflegefachkraft

mit 1 Kind (Beträge in brutto bei Vollzeit)

Grundgehalt

3.350 Euro

Zulagen

250 Euro

Gesamt

3.600 Euro

Sozialpädagogin

mit 1 Kind (Beträge in brutto bei Vollzeit)

Grundgehalt

4.030 Euro

Zulagen

90 Euro

Gesamt

4.120 Euro

Sozialpäd. Assistent

mit 2 Kindern (Beträge in brutto bei Vollzeit)

Grundgehalt

2.860 Euro

Zulagen

300 Euro

Gesamt

3.160 Euro

4

Grünes Licht für Deine Karriere

Vom Berufseinstieg bis zum Karrieresprung.

Erstmal reinschnuppern und den sozialen Bereich kennenlernen? Bei uns ist das mit einem Schülerpraktikum oder einem Freiwilligendienst gar kein Problem. Wem es gefällt, der bleibt: Mit unseren verschiedenen Ausbildungsberufen legst du die Basis für dein späteres Arbeitsleben. Auch als Unterstützungskraft oder als Fachkraft gibt es bei der Vorwerker Diakonie genügend Abwechslung für ein ganzes Arbeitsleben: Vom Bereichswechsel bis zur Entwicklung zum Fachexperten oder zur Führungskraft ist hier alles möglich.

5

Futter für die grauen Zellen

Mit unserem eigenen Fortbildungszentrum bleibst Du am Ball.

In unserem Fortbildungszentrum auf unserem Campus an der Lübecker Triftstraße gibt es für jeden Mitarbeitenden die passende Veranstaltung: Von fachbezogenen Fortbildungen wie Biografiearbeit oder dem Erste-Hilfe-Kurs bis hin zu unserem großen Angebot für „Leib und Seele“. Denn wir sind der Meinung: Gute Arbeit leisten kann nur, wem es selbst gut geht. Deshalb haben wir jedes Jahr zahlreiche Möglichkeiten im Angebot: Unsere Oasentage mit kurzen Pilgerwanderungen, Rückentrainings oder Achtsamkeitskurse sorgen dafür, dass man den Berufsalltag auch mal verlassen kann, um durchzuatmen und den Akku aufzuladen.

Überzeugt? Dann ab zu unserer Jobbörse und direkt nach der passenden Stelle schauen!

Zu den Stellenangeboten

Wer wir sind

Wir sind mehr als 2500 Mitarbeiter an 70 StandortenBei uns arbeiten Menschen aus mehr als 35 Ländern1-2 Mal im Jahr steigt im Schnitt das tarifliche Gehalt unserer Mitarbeitenden
pro Jahr steigen 50 Mitarbeitende nach der Elternzeit erfolgreich wieder ins Arbeitsleben bei uns einIn 1250 Fortbildungen pro Jahr lernen unsere Mitarbeitenden etwas Neues1 Ziel haben wir alle gemeinsam: Die Menschen, die wir begleiten glücklich zu machen

Worum sich bei uns alles dreht

Wir in der Vorwerker Diakonie sehen die Welt nicht schwarz-weiß und schon gar nicht grau in grau. Das Leben ist bunt – und diese Vielfalt bereichert uns jeden Tag. Wir begleiten ganz unterschiedliche Menschen – von Kindern mit Beeinträchtigungen über Erwachsene in sozialen Notlagen bis hin zu Seniorinnen und Senioren oder Sterbenden in unserem Hospiz. Jede und jeder von ihnen bringt seine eigenen Farben ein - und das wünschen wir uns auch von unseren Mitarbeitenden. Alle gemeinsam setzen wir uns für eine Welt ein, die bunt bleibt – und in der alle ihren Platz finden. Mehr darüber, was uns wichtig ist, gibt es zum Nachlesen in unseren Leitzielen.