Start für „VernetzBar Lübeck“

Gemeinsam mit Partnern baut die Vorwerker Diakonie eine digitale Plattform für junge Lübeckerinnen und Lübecker auf.

Bei einer Kick-off-Veranstaltung in der Medienwerkstatt der TraveKom sowie beim Smarten Sommertag am Lübecker Rathaus wurde sie jetzt vorgestellt: Die interaktive Plattform „VernetzBar Lübeck“. Gemeinsam mit dem Sprungtuch e.V. und dem Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck (IMIS) baut die Vorwerker Diakonie eine neue, digitale Plattform für junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren auf. Das Projekt wird durch die Possehl-Stiftung gefördert.

Die interaktive Plattform wird eine kompakte Vernetzung für Angebote aus Sport, Spiel, Kultur, Hilfsangeboten und Freizeit in Lübeck bieten. „Projekte und Veranstaltungen, aber eben auch Unterstützungsangebote für schwierige Lebenssituationen können dort mit wenigen „Klicks“ gefunden werden“, so Johanne Hannemann, Geschäftsführerin der Vorwerker Diakonie. „Damit sind sowohl digitale als auch analoge Angebote gemeint.“ Durch eine repräsentative Befragung unter 600 jungen Menschen wurde der Bedarf an solchen vernetzten Kommunikationsmöglichkeiten und Unterstützungsangeboten klar formuliert – insbesondere in Folge der Corona-Pandemie.

„Mit das Wichtigste an dem Projekt ist, dass von Anfang an junge Menschen beteiligt werden und die Plattform mitgestalten“, sagt Kerstin Gösch. Die Sozialpädagogin von der Beratungsstelle für Junge Erwachsene begleitet das Projekt seitens der Vorwerker Diakonie. „Entsprechend ist die Plattform jetzt noch im Aufbau und wird inhaltlich laufend weiterentwickelt.“ Junge Menschen können an diversen Stellen im Projekt mitarbeiten, selbst Angebote machen, sich untereinander vernetzen und schnell per Chatfunktion auch datensichere Beratung von Fachkräften in Anspruch nehmen.

Der aktuelle Stand der Plattform ist unter www.vernetzbar-luebeck.de zu finden.

Zurück
Julius Schorpp, Geschäftsführer Sprungtuch e. V., Prof. Dr. Nicole Jochems, Institutssprecherin und Studiengangleiterin an der Universität zu Lübeck, sowie Johanne Hannemann, Geschäftsführerin Vorwerker Diakonie.
Julius Schorpp, Geschäftsführer Sprungtuch e. V., Prof. Dr. Nicole Jochems, Institutssprecherin und Studiengangleiterin an der Universität zu Lübeck, sowie Johanne Hannemann, Geschäftsführerin Vorwerker Diakonie, stellten die „VernetzBar“ in der Medienwerkstatt der TraveKom vor.