Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Jede Spende zählt

Miteinander - füreinander: die Vorwerker Diakonie ist für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen da. Doch Menschlichkeit braucht Unterstützung.

Machen Sie mit und schenken Sie mit einer Spende Lebensfreude!

csm_FR_Vierer_83c6f62240_1_.jpg
Zu Spenden und Helfen
|   News

„Lindenteller“ wird zum leckeren Hingucker

​Mit einem "Probepudding": Hans-Joachim Bahlmann und die Werkstattmitarbeiterinnen Janina Unruh (Mitte) und Stefanie Heinz.

Die Pflanzaktion der Vorwerker Diakonie und der Hansestadt Lübeck ist auch in Corona-Zeiten ein Erfolg.

Die Hansestadt Lübeck hat den Lindenteller zwischen Hauptbahnhof und Holstentor erneut in die Verantwortung der Vorwerker Diakonie übergeben – bereits zum 16. Mal. Gärtner mit und ohne Behinderungen bestückten die Insel inmitten des Verkehrsknotenpunktes und das Beet vor dem Holstentor in den vergangenen Tagen mit mehr als 11.000 Blumen und Pflanzen. Durch Corona stand die Aktion und deren Vorbereitung natürlich unter ganz anderen Vorzeichen als in den Vorjahren. „Wir freuen uns daher umso mehr, dass sich die Gärtnerinnen und Gärtner an dieser prominenten Stelle wieder beweisen konnten. Sie sorgen einmal mehr für einen echten Hingucker auf dem Weg in die Altstadt“, sagt Fred Mente, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie. Und lecker wird es aussehen: Als Motiv wählte der Bereich Stadtgrün und Verkehr in diesem Jahr einen „Himbeerpudding mit Sahne“.  

Corona-bedingt konnten in diesem Jahr nicht ganz so viele Gärtner mit Behinderungen wie sonst bei der Bepflanzung dabei sein. Aber gerade in diesen Krisenzeiten zeigte ihr Einsatz, welch ein Gewinn die Aktion für sie ist: „Sie macht die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderungen deutlich“, so Mente. Er sei daher auch dankbar für die Anerkennung aus der Bevölkerung, die die Gärtner erhielten. Barrieren zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen würden so Stück für Stück abgebaut. „Insofern ist die Lindenteller-Aktion ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft.“

Der „Himbeerpudding“ auf dem Lindenteller besteht unter anderem aus rosa blühenden Salbeipflanzen – und weiße Prachtkerzen stellen die Sahnehaube dar. „In etwa zwei Wochen sollte alles schon anfangen zu blühen“, sagt Hans-Joachim Bahlmann vom Garten- und Landschaftsbau der Vorwerker Diakonie voller Vorfreude. Bis in den Herbst hinein pflegen er und seine Kollegen mit und ohne Behinderungen den Lindenteller nun weiter. „Es ist immer wieder toll, wie sehr sich das ganze Team ins Zeug legt – in diesen herausfordernden Zeiten ist das besonders hervorzuheben.“ 

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Lutz Regenberg (Pressesprecher)

Telefon: 0451 4002-50198

Fax: 0451 4002-50218

Mobil: 0171 2128047

Email: lutz.regenberg@vorwerker-diakonie.de

Ansprechpartner: Unternehmenskommunikation

Telefon: 0451 4002-50148

Fax: 0451 4002-50218

Email: info@vorwerker-diakonie.de