Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Jede Spende zählt

Miteinander - füreinander: die Vorwerker Diakonie ist für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen da. Doch Menschlichkeit braucht Unterstützung.

Machen Sie mit und schenken Sie mit einer Spende Lebensfreude!

csm_FR_Vierer_83c6f62240_1_.jpg
Zu Spenden und Helfen
|   News

Kleiner Ersatz für das Superkunstfestival

"Die kleine Meerjungfrau" auf der Bühne im Bürgerpark der Vorwerker Diakonie.

Klienten und Mitarbeitende der Vorwerker Diakonie erlebten ein Theaterfest.

Die Stühle auf der Wiese im Bürgerpark standen deutlich auf Abstand - und doch herrschte im Publikum eine fröhliche und vertraute Atmosphäre. Menschen mit Behinderungen und Mitarbeitende aus verschiedenen Wohneinrichtungen der Vorwerker Diakonie winkten, riefen sich etwas zu und freuten sich sichtlich, endlich wieder gemeinsam etwas außerhalb ihrer Einrichtung zu erleben. Denn unter Einhaltung aller geltenden Hygiene- und Abstandsregeln führt das Theater am Tremser Teich am Samstag, 11. Juli 2020, für sie unter freiem Himmel das Stück "Die kleine Meerjungfrau" auf. Organisiert hatte das die Kulturakademie der Vorwerker Diakonie.

"Es soll ein kleiner Ersatz für das ausgefallene Superkunstfestival sein", so Michael Schmerschneider, Leiter der Kulturakademie. "Und ein Dankeschön für die Bewohnerinnen und Bewohner der stationären Einrichtungen, die in den letzten Wochen besonders hart von den Corona-Einschränkungen betroffen waren und immer noch sind." 180 Bewohnerinnen und Bewohner sowie knapp 60 Betreuer konnten an den drei Aufführungen des Theaters teilnehmen. Darunter war auch Manuela Sturm, die auf dem Wohncampus lebt: "Ich durfte jetzt sehr lange nicht zur Arbeit in der Tischlerei gehen und war fast nur zu Hause. Das war schon manchmal langweilig. Aber jetzt geht es ja langsam wieder los." Auch Ursula Libera, Mitarbeiterin vom Wohncampus, schaut mit gemischten Gefühlen auf die vergangenen Monate zurück. "Ich bin jetzt 40 Jahre in Vorwerk tätig, aber etwas Vergleichbares ist noch nie passiert", sagt sie über die Corona-Pandemie. "Die Einschränkungen, die Betretungsverbote, die neuen Regelungen - das war eine große Belastungsprobe für alle in den Wohneinrichtungen." Entsprechend begeistert waren Manuela Sturm und Ursula Libera vom Theaterfest: "Das ist für uns ein besonderer Tag!"

Am Abend zuvor waren auf derselben Bühne noch der weltbekannte Geiger Daniel Hope, die Helene Blum & Harald Haugaard Band sowie der Lübecker Pianist Ilja Ruf zu Gast. Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) hatte den Bürgerpark, die große Bühne und das Veranstaltungsmanagement der Kulturakademie gebucht. "Das war der erste Teil einer intensiven Zusammenarbeit", so Michael Schmerschneider. Denn die Kooperation mit dem SHMF soll in Zukunft weiter ausgebaut werden. "Es gibt zahlreiche Tätigkeiten bei Veranstaltungen, die durch entsprechend ausgebildete Menschen mit Behinderungen geleistet werden können", so Schmerschneider "Dafür brauchen wir Partner, die zum einen mit echten Kulturformaten zu uns kommen und gleichzeitig mutig sind, neue Wege und Perspektiven in Erwägung zu ziehen - es ist fantastisch, dass wir mit dem SHMF gleich so einen starken Kooperationspartner gefunden haben." Die SHMF-Konzerte mit Daniel Hope wurden von ARTE aufgezeichnet und können in der ARTE-Mediathek abgerufen werden.

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Lutz Regenberg (Pressesprecher)

Telefon: 0451 4002-50198

Fax: 0451 4002-50218

Mobil: 0171 2128047

Email: lutz.regenberg@vorwerker-diakonie.de

Ansprechpartner: Unternehmenskommunikation

Telefon: 0451 4002-50148

Fax: 0451 4002-50218

Email: info@vorwerker-diakonie.de