Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Jede Spende zählt

Miteinander - füreinander: die Vorwerker Diakonie ist für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen da. Doch Menschlichkeit braucht Unterstützung.

Machen Sie mit und schenken Sie mit einer Spende Lebensfreude!

csm_FR_Vierer_83c6f62240_1_.jpg
Zu Spenden und Helfen
|   News

„Hand in Hand für Norddeutschland“: TV-Beiträge ab 30. November

Fernseh-Team und Pony "Daisy" statteten dem Lübecker Lotti-Tonello-Haus einen Besuch ab.

Die NDR-Spendenaktion soll Menschen helfen, die durch Corona in Not geraten sind. Vorgestellt werden auch Projekte der Vorwerker Diakonie.

Corona hat das ganze Land im Griff – und zieht Konsequenzen für das Leben aller Menschen nach sich. Einige sind mehr, andere weniger betroffen. Die NDR-Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland" möchte sich in diesem Jahr deshalb denjenigen Menschen in unserer Gesellschaft widmen, die durch die Pandemie besonders in Not geraten sind – und ruft zum Spenden auf. Aktionspartner sind die Diakonischen Werke und die Caritasverbände.

So ist auch die Vorwerker Diakonie Teil von „Hand in Hand in Norddeutschland": Die Fundraising-Abteilung hat mehrere Hilfsprojekte eingereicht, die in den Einrichtungen angeboten werden. Unter anderem sollen die Kinder der Betreuten Grundschulen ihren Lernrückstand durch Hausaufgabenbetreuung aufholen. Auch diesem und anderen Hilfsangeboten in der Vorwerker Diakonie kommen die gesammelten Spenden zugute.

Ob im Fernsehen oder im Radio, der NDR berichtet in seinen Programmen vom 30. November bis 11. Dezember 2020 über benachteiligte Menschen in Corona-Zeiten und die Arbeit der Einrichtungen in Norddeutschland. Auch die Beiträge über die Projekte der Vorwerker Diakonie werden in dieser Zeit nach und nach ausgestrahlt.

Ein Sendetermin im TV steht bereits fest: Am Montag, 30. November, wird in der NDR-Sendung „DAS" ab 18.45 Uhr Uhr die „Wunschbaum-Aktion" im Lotti-Tonello-Haus vorgestellt. In der Seniorenpflegeeinrichtung in Lübeck können die Bewohnerinnen und Bewohner ihre unterschiedlichsten Wünsche an den Baum hängen. Und diese können dann durch Spenden realisiert werden. Kleiner Tipp: Wer Pferdeliebhaber ist, sollte am Montagabend einschalten…

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Lutz Regenberg (Pressesprecher)

Telefon: 0451 4002-50198

Fax: 0451 4002-50218

Mobil: 0171 2128047

Email: lutz.regenberg@vorwerker-diakonie.de

Ansprechpartner: Unternehmenskommunikation

Telefon: 0451 4002-50148

Fax: 0451 4002-50218

Email: info@vorwerker-diakonie.de