Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Jede Spende zählt

Miteinander - füreinander: die Vorwerker Diakonie ist für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen da. Doch Menschlichkeit braucht Unterstützung.

Machen Sie mit und schenken Sie mit einer Spende Lebensfreude!

csm_FR_Vierer_83c6f62240_1_.jpg
Zu Spenden und Helfen

Inklusion

Inklusion.jpg

Im englischsprachigen Raum hat "Inclusion" als eine Strategie der Verwirklichung von Menschenrechten für alle Menschen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder Beeinträchtigungen - schon eine lange Tradition.

2008 ist der Begriff in die UN-Behindertenrechtskonvention aufgenommen worden - Deutschland hat diese 2009 ratifiziert.

Motivation dabei war, sicherzustellen, dass alle Menschen

  • eine gute Bildung erhalten
  • sich frei und ungehindert von einem Ort zum anderen bewegen
  • ein selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft führen
  • Zugang zu Informationen haben
  • eine angemessene Gesundheitsversorgung erhalten
  • ihre politischen Rechte wie zum Beispiel ihr Wahlrecht auszuüben
  • ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Spätestens seit der Ratifizierung 2009 hat ein Wandel im gesellschaftlichen Bewusstsein begonnen, den die Vorwerker Diakonie schon mit ihrer Gründung vor über 100 Jahren verfolgt hat und weiterhin mit Aktivitäten und mit gezielter Informationsarbeit fördert. 

Ein Schwerpunkt dieser Tätigkeiten liegt unter anderem in der Förderung von Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderungen oder von Menschen verschiedener Generationen. Die Angebote aller Geschäftsbereiche der Vorwerker Diakonie berücksichtigen Idee und Konzept der Inklusion konsequent. 

Trotz aller Aktivitäten ist den Verantwortlichen der Vorwerker Diakonie bewusst, dass der Weg zu einer inklusiven Gesellschaft ein langer ist. Entscheidend ist, diesen Weg konsequent zu gehen - mal mit größeren, mal mit kleineren Schritten.

Das Ziel: eine inklusive Gesellschaft!

Alle Menschen sind verschieden.
Sonst wäre unser Leben langweilig.
Bei Inklusion gehören alle Menschen
zur Gesellschaft dazu.
Niemand wird ausgeschlossen.
Frauen gehören dazu, 
Männer gehören dazu,
Kinder gehören dazu,
Alte Menschen gehören dazu,
Menschen aus einem anderen Land gehören dazu,
Menschen mit Behinderung gehören dazu,
Menschen mit Lern-Schwierigkeiten gehören dazu,
Menschen aller Religionen gehören dazu.
ALLE sind anders und das ist gut so!

 

Neuigkeiten

|   global anzeigen

„100 Jahre – da erlebt man schon was!“

Paul Trampenau feiert in Seniorenpflegeeinrichtung der Vorwerker Diakone seinen hundertsten Geburtstag.

Weiterlesen

Veranstaltungen

|   Veranstaltungen

Sommerfest der Vorwerker Diakonie

Vorwerker Diakonie lädt am 25. Juni 2017 auf ihr Zentralgelände ein.

Weiterlesen