Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Jede Spende zählt

Miteinander - füreinander: die Vorwerker Diakonie ist für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen da. Doch Menschlichkeit braucht Unterstützung.

Machen Sie mit und schenken Sie mit einer Spende Lebensfreude!

csm_FR_Vierer_83c6f62240_1_.jpg
Zu Spenden und Helfen
|   News

Special Olympics: „Unser Team kann stolz auf sich sein“

Sportler und Betreuer der Vorwerker Diakonie nach der Rückkehr von den Special Olympics.

Sie kehrten mit 23 Medaillen zurück. Aber nicht nur sportlich erlebten die Athleten der Vorwerker Diakonie eine erfolgreiche Woche in Kiel.

Die Special Olympics 2018 in Kiel bleiben für die 46 teilnehmenden Athleten der Vorwerker Diakonie in bester Erinnerung – nicht nur sportlich waren die nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung in der vergangenen Woche ein besonderes Erlebnis. „Wir hatten eine wirklich tolle Zeit, die Stimmung in Kiel war riesig und alle nehmen eine ganz besondere Erfahrung mit nach Hause“, sagt Sönke Dethleff, Leiter des Sportbereichs der Vorwerker Diakonie. „Die Spiele waren klasse organisiert und haben dazu beigetragen, dass Menschen mit geistiger Behinderung besser in der Gesellschaft akzeptiert werden.“

Bei ihrer Rückkehr nach Lübeck hatten die Sportlerinnen und Sportler der Vorwerker Diakonie aber nicht nur viele Eindrücke, sondern auch 23 Medaillen im Gepäck. „Bei den Spielen in Hannover vor zwei Jahren waren wir schon sehr erfolgreich. Dieses Mal haben wir aber sogar noch eine Goldmedaille mehr geholt“, sagt Sönke Dethleff. 13 Mal Gold, fünf Mal Silber und fünf Mal Bronze lautete die Ausbeute in Kiel. „Mit den gezeigten Leistungen sind wir wirklich sehr zufrieden. Unser Team kann richtig stolz auf sich sein“, so Dethleff weiter. Besonders überzeugend waren die Rollerskater sowie erneut die Badminton-Spieler. „Hervorzuheben sind Christian Schaaf und Thomas Naumann, die in der höchsten Leistungsklasse im Badminton-Doppel gewonnen haben“, so Dethleff.

Eindrucksvoll war aber auch die Leistung der Basketballer, die unerwartet Bronze holten. Völlig überraschend gewannen zudem Mareike Müller und Kathrin Wöllmann im Tischtennis je eine Goldmedaille. "Ich war einfach nur glücklich, als ich die Medaille bekommen habe", beschreibt Mareike Müller den Moment der Siegerehrung.

Untergebracht waren die Sportler der Vorwerker Diakonie in der Evangelischen Jugend-, Freizeit-, und Bildungsstätte Koppelsberg. „Die Atmosphäre am Plöner See war richtig gut und hat viel für unser Teambuilding getan“, so Dethleff. Und auch weitere Mannschaften der Special Olympics konnten sich in der Einrichtung der Vorwerker Diakonie von dem angenehmen Ambiente überzeugen.  

Der Dank für eine tolle Woche in Kiel gilt auch der gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck, die die Teilnahme der Vorwerker Diakonie an den Special Olympics mit 10.000 Euro unterstützt hat.

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Melina Ottensmeier

Telefon: 0451 4002 50164

Fax: 0451 4002 50218

Mobil: 0152 09092115

melina.ottensmeier@vorwerker-diakonie.de

Ansprechpartner: Lutz Regenberg

Telefon: 0451 4002-50198

Fax: 0451 4002-50218

Mobil: 0171 2128047

lutz.regenberg@vorwerker-diakonie.de