Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Jede Spende zählt

Miteinander - füreinander: die Vorwerker Diakonie ist für Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen da. Doch Menschlichkeit braucht Unterstützung.

Machen Sie mit und schenken Sie mit einer Spende Lebensfreude!

csm_FR_Vierer_83c6f62240_1_.jpg
Zu Spenden und Helfen
|   News

KIKA-Kummerkasten thematisiert selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen

Die leitende Psychologin der Vorwerker Fachklinik, Sonia Ludewig, im Gespräch mit KIKA-Kummerkasten-Moderator David Friedrich.

Ratgebersendung für Kinder berichtet aus der Vorwerker Fachklinik.

Was bringt Kinder und Jugendliche dazu, sich selbst zu verletzen? Und wie können Angehörige und Freunde damit umgehen und auf dem Weg in ein Leben ohne den selbst zugefügten Schmerz unterstützen? Diesen Fragen geht das Fernsehteam der Ratgebersendung „Kummerkasten“ des Kinderkanals nach. Für die Dreharbeiten besuchten sie jetzt die Vorwerker Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Lübeck.

Hier begann vor rund 13 Jahren ein deutschlandweit einzigartiges Projekt: Eine Station nur für Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die teilweise traumatisiert sind und unter anderem selbstverletzendes Verhalten und oft auch chronische Suizidalität zeigen. Fünf Jahre später folgte die Station Poseidon, das Gegenstück für Jungen mit Emotionsregulationsstörungen.

„Auf unseren beiden Stationen Wellenreiter und Poseidon wird ein spezielles Therapiekonzept angewandt“, erklärt Sonia Ludewig, Leitende Psychologin der Vorwerker Fachklinik. Bei der Dialektisch-Behavioralen-Therapie für Adoleszente (DBT-A) wird mit einer Balance zwischen Verständnis für das Verhalten der Jugendlichen und der Erarbeitung von Veränderungsstrategien und Fertigkeiten (sogenannte Skills) gearbeitet. Insgesamt acht Mädchen und sieben Jungen können zeitgleich auf den beiden besonderen Stationen therapiert werden.

Die Jugendlichen durchlaufen in der Fachklinik ein drei- bis viermonatiges Behandlungsprogramm mit Einzel- und Gruppentherapie, engmaschigem Coaching in Krisensituationen sowie  erlebnispädagogischen Angeboten. Sie lernen dabei, ihre Anspannung zu regulieren, ohne sich selbst zu verletzen und ihre dahinterliegenden Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken. „Zu uns kommen tolle Jugendliche, die in ihrem Leben schon viel durchgemacht haben. Und trotzdem ist bei ihnen immer noch der Wille und die Kraft da, etwas zu verändern“, erzählt Sonia Ludewig.

Die Kummerkasten-Sendung über selbstverletztendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen wird am Sonntag, den 6. August 2017, um 20 Uhr auf KIKA ausgestrahlt.

Zurück
VON BIS

Ansprechpartner: Melina Ottensmeier

Telefon: 0451 4002 50164

Fax: 0451 4002 50218

Mobil: 0152 09092115

melina.ottensmeier@vorwerker-diakonie.de

Ansprechpartner: Lutz Regenberg

Telefon: 0451 4002-50198

Fax: 0451 4002-50218

Mobil: 0171 2128047

lutz.regenberg@vorwerker-diakonie.de