Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

In Würde alt werden – helfen Sie mit einer Spende!

 In Würde alt werden – das wünscht sich jeder. Dazu gehört aber mehr als „nur“ gute Pflege. Bis zum Ende mitten im Leben – so möchten wir Menschen in unseren Einrichtungen begleiten. Die Vorwerker Diakonie tritt in ihren Pflegeeinrichtungen und ihrem Hospiz für einen sensiblen, wertschätzenden und respektvollen Umgang mit alten und sterbenden Menschen ein. Besondere Angebote wie unsere Seelsorge können aber nur durch Spenden verwirklicht werden.

 

Helfen Sie uns dabei!

Herz_AH.jpg
Zu Spenden und Helfen

Sozialstation Hohes Elbufer

Ambulante_Pflege_Lauenburg.jpg

Sie benötigen nach einem Krankenhausaufenthalt oder aufgrund einer Behinderung Unterstützung? Sie möchten im Alter trotz Pflegebedürftigkeit weiterhin in Ihrer gewohnten Umgebung leben? Die Ambulante Pflege der Vorwerker Diakonie unterstützt Sie dabei.

Wir pflegen und betreuen Sie fachkompetent und liebevoll in Ihrer eigenen Wohnung - auch stundenweise in Vertretung für pflegende Angehörige. Wir beraten Sie in vertrauensvoller Atmosphäre zu allen Fragen der Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Finanzierung und Gestaltung der Leistungen. Das Team der Diakonie-Sozialstation Hohes Elbufer ist überall im südlichen Herzogtum Lauenburg für Sie da.

Unser Angebot im Überblick:

  • Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz - zum Beispiel Hilfe bei der Körperpflege, Zubereitung von Mahlzeiten, Betten und Lagern, Inkontinenzversorgung
  • ärztlich verordnete Behandlungspflege - zum Beispiel Verabreichung von Medikamenten, Verbänden, Injektionen
  • hauswirtschaftliche Versorgung - zum Beispiel Reinigung der Wohnung und der Wäsche
  • zusätzliche Betreuungsleistungen für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz
  • Pflege und Betreuung, wenn pflegende Angehörige verhindert sind
  • Schulung, Anleitung und Beratung pflegender Angehöriger
  • Beratung in allen Fragen zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Finanzierung der Leistungen
  • Vermittlung von Hausnotruf
  • Zusatzleistungen, zum Beispiel Begleitung zu Veranstaltungen, Botengänge, Versorgung von Haustieren
  • Begleitung Sterbender

Ansprechpartner: Sabrina Schmidt

Portrait von Sabrina Schmidt

Telefon: 04104 6954942

Fax: 04104 6954944

sabrina.schmidt@vorwerker-diakonie.de

Diakonie-Sozialstation Hohes Elbufer
Friedrichsruher Straße 13
21529 Kröppelshagen-Fahrendorf
Telefon: 04104 6954942

Neuigkeiten

|   Veranstaltungen

35. Martinsmarkt

Am 11. und 12. November 2017 findet wieder der Martinsmarkt der Vorwerker Diakonie in der Lübecker Triftstraße statt – und das bereits zum 35. Mal.

Am 11. und 12. November 2017 findet auf dem Zentralgelände der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße wieder der Martinsmarkt statt. „Wir freuen uns auf die vielen Gäste, die wegen der einzigartigen Atmosphäre des Martinsmarktes aus Lübeck und der weiteren Umgebung zu uns kommen“, sagt Hans-Uwe Rehse, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie. 

„Ich bin sicher, dass es uns wieder gelingen wird, ein tolles Angebot - insbesondere für Familien mit Kindern - zusammenzustellen“, so Rehse weiter. Über 160 verschiedene Stände mit Kunsthandwerk, Basteleien, Geschenkartikeln und kulinarischen Köstlichkeiten verteilen sich an den zwei Tagen in und um die Häuser der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Tanzdarbietungen, Theateraufführungen, Laternenumzug und vielem mehr. Mit dabei ist auch wieder die Vorwerker Kleinbahn, die auf ihrer zwei Kilometer langen Rundstrecke auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie unterwegs ist. 

Das 2. Hand-Kaufhaus im Sereetzer Weg ist während des Martinsmarktes geöffnet und verkauft Kleidung, Bücher, Spielwaren und vieles mehr. Dorthin verkehrt regelmäßig ein Shuttlebus.

Der Martinsmarkt ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Vor Ort stehen nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Es wird daher darum gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinien 3 und 10) anzureisen oder die ausgewiesenen Parkplätze im Ratekauer Weg zu nutzen. Von dort aus bietet die Vorwerker Diakonie einen kostenlosen Shuttleservice zum Martinsmarkt an. Außerdem können Parkmöglichkeiten in der Schwartauer Landstraße zwischen Havelnstraße und Peenestieg genutzt werden. Hier sind zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung und keine Haltverbote vorhanden.

Veranstaltungen

|   Veranstaltungen

35. Martinsmarkt

Am 11. und 12. November 2017 findet wieder der Martinsmarkt der Vorwerker Diakonie in der Lübecker Triftstraße statt – und das bereits zum 35. Mal.

Am 11. und 12. November 2017 findet auf dem Zentralgelände der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße wieder der Martinsmarkt statt. „Wir freuen uns auf die vielen Gäste, die wegen der einzigartigen Atmosphäre des Martinsmarktes aus Lübeck und der weiteren Umgebung zu uns kommen“, sagt Hans-Uwe Rehse, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie. 

„Ich bin sicher, dass es uns wieder gelingen wird, ein tolles Angebot - insbesondere für Familien mit Kindern - zusammenzustellen“, so Rehse weiter. Über 160 verschiedene Stände mit Kunsthandwerk, Basteleien, Geschenkartikeln und kulinarischen Köstlichkeiten verteilen sich an den zwei Tagen in und um die Häuser der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Tanzdarbietungen, Theateraufführungen, Laternenumzug und vielem mehr. Mit dabei ist auch wieder die Vorwerker Kleinbahn, die auf ihrer zwei Kilometer langen Rundstrecke auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie unterwegs ist. 

Das 2. Hand-Kaufhaus im Sereetzer Weg ist während des Martinsmarktes geöffnet und verkauft Kleidung, Bücher, Spielwaren und vieles mehr. Dorthin verkehrt regelmäßig ein Shuttlebus.

Der Martinsmarkt ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Vor Ort stehen nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Es wird daher darum gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinien 3 und 10) anzureisen oder die ausgewiesenen Parkplätze im Ratekauer Weg zu nutzen. Von dort aus bietet die Vorwerker Diakonie einen kostenlosen Shuttleservice zum Martinsmarkt an. Außerdem können Parkmöglichkeiten in der Schwartauer Landstraße zwischen Havelnstraße und Peenestieg genutzt werden. Hier sind zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung und keine Haltverbote vorhanden.