Zum Inhalt springen
Spenden
Spenden

Spenden

Schenken Sie Kindern eine Zukunft

Wie viele Kinder brauchen dringend Schutz vor Gewalt und sozialer Not? Wie viele Kinder erhalten zu wenig Zeit und Liebe? Kinder sind unsere Zukunft. Wir begleiten Kinder und Jugendliche mit geistigen, seelischen oder körperlichen Beeinträchtigungen. Wir nehmen Kinder bei uns auf, die in schwierigen sozialen Verhältnissen leben. Wir holen jedes Kind dort ab, wo es steht, unabhängig von seiner Beeinträchtigung oder Herkunft. Wir wollen Mut machen. Wir wollen fördern und Chancen aufzeigen.

 

Doch dazu benötigen wir auch Ihre Hilfe!

Herz_Kinder.jpg
Zu Spenden und Helfen

Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Haus-Musikgruppe.jpg

Es gibt Situationen in Familien - da ist ein gemeinsames Leben auch mit entsprechender Unterstützung unter einem Dach nicht möglich. Die Gründe sind vielfältig. Die Kinder- und Jugendhilfe der Vorwerker Diakonie steht diesen Familien zur Seite.

In fünf verschiedenen Einrichtungen finden Kinder und Jugendliche zeitlich befristet oder auch für längere Zeiträume ein neues Zuhause. Hier werden sie intensiv von sozialpädagogisch ausgebildeten Fachkräften begleitet. Die Kinder werden hier gestärkt, bauen Ängste ab und Vertrauen auf.

Eltern werden dabei nicht ausgeschlossen, vielmehr ist ein enger Austausch und eine Zusammenarbeit gewünscht. Denn trotz aller Schwierigkeiten, ist die Beziehung zwischen Kindern und Eltern stark.

Unsere Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen im Überblick:

 

 

Ansprechpartner: Susanne Schmidt

Telefon: 0451 4002-56911

Fax: 0451 4002-56919

Mobil: 0172 5425791

susanne.schmidt@vorwerker-diakonie.de

Ansprechpartner: Heiko Quade

Telefon: 0451 4002 50184

Fax: 0451 4002-50552

Mobil: 0172 4001657

heiko.quade@vorwerker-diakonie.de

Neuigkeiten

|   Veranstaltungen

35. Martinsmarkt

Am 11. und 12. November 2017 findet wieder der Martinsmarkt der Vorwerker Diakonie in der Lübecker Triftstraße statt – und das bereits zum 35. Mal.

Am 11. und 12. November 2017 findet auf dem Zentralgelände der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße wieder der Martinsmarkt statt. „Wir freuen uns auf die vielen Gäste, die wegen der einzigartigen Atmosphäre des Martinsmarktes aus Lübeck und der weiteren Umgebung zu uns kommen“, sagt Hans-Uwe Rehse, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie. 

„Ich bin sicher, dass es uns wieder gelingen wird, ein tolles Angebot - insbesondere für Familien mit Kindern - zusammenzustellen“, so Rehse weiter. Über 160 verschiedene Stände mit Kunsthandwerk, Basteleien, Geschenkartikeln und kulinarischen Köstlichkeiten verteilen sich an den zwei Tagen in und um die Häuser der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Tanzdarbietungen, Theateraufführungen, Laternenumzug und vielem mehr. Mit dabei ist auch wieder die Vorwerker Kleinbahn, die auf ihrer zwei Kilometer langen Rundstrecke auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie unterwegs ist. 

Das 2. Hand-Kaufhaus im Sereetzer Weg ist während des Martinsmarktes geöffnet und verkauft Kleidung, Bücher, Spielwaren und vieles mehr. Dorthin verkehrt regelmäßig ein Shuttlebus.

Der Martinsmarkt ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Vor Ort stehen nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Es wird daher darum gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinien 3 und 10) anzureisen oder die ausgewiesenen Parkplätze im Ratekauer Weg zu nutzen. Von dort aus bietet die Vorwerker Diakonie einen kostenlosen Shuttleservice zum Martinsmarkt an. Außerdem können Parkmöglichkeiten in der Schwartauer Landstraße zwischen Havelnstraße und Peenestieg genutzt werden. Hier sind zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung und keine Haltverbote vorhanden.

Veranstaltungen

|   Veranstaltungen

35. Martinsmarkt

Am 11. und 12. November 2017 findet wieder der Martinsmarkt der Vorwerker Diakonie in der Lübecker Triftstraße statt – und das bereits zum 35. Mal.

Am 11. und 12. November 2017 findet auf dem Zentralgelände der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße wieder der Martinsmarkt statt. „Wir freuen uns auf die vielen Gäste, die wegen der einzigartigen Atmosphäre des Martinsmarktes aus Lübeck und der weiteren Umgebung zu uns kommen“, sagt Hans-Uwe Rehse, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie. 

„Ich bin sicher, dass es uns wieder gelingen wird, ein tolles Angebot - insbesondere für Familien mit Kindern - zusammenzustellen“, so Rehse weiter. Über 160 verschiedene Stände mit Kunsthandwerk, Basteleien, Geschenkartikeln und kulinarischen Köstlichkeiten verteilen sich an den zwei Tagen in und um die Häuser der Vorwerker Diakonie in der Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm mit Live-Musik, Tanzdarbietungen, Theateraufführungen, Laternenumzug und vielem mehr. Mit dabei ist auch wieder die Vorwerker Kleinbahn, die auf ihrer zwei Kilometer langen Rundstrecke auf dem Gelände der Vorwerker Diakonie unterwegs ist. 

Das 2. Hand-Kaufhaus im Sereetzer Weg ist während des Martinsmarktes geöffnet und verkauft Kleidung, Bücher, Spielwaren und vieles mehr. Dorthin verkehrt regelmäßig ein Shuttlebus.

Der Martinsmarkt ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Vor Ort stehen nur eingeschränkt Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Es wird daher darum gebeten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinien 3 und 10) anzureisen oder die ausgewiesenen Parkplätze im Ratekauer Weg zu nutzen. Von dort aus bietet die Vorwerker Diakonie einen kostenlosen Shuttleservice zum Martinsmarkt an. Außerdem können Parkmöglichkeiten in der Schwartauer Landstraße zwischen Havelnstraße und Peenestieg genutzt werden. Hier sind zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung und keine Haltverbote vorhanden.